anna grimm

Im Labyrinth der Welten öffnen sich die Türen

Projekte

Meine Erstlingsveröffentlichung war die Horror Kurzgeschichte „Clockmaker’s Dream“, herausgegeben 2012 in einer Ausgabe des kanadischen Speculative Fiction Magazins „Separate Worlds“. Ich habe die Übersetzung meiner erstveröffentlichten Kurzgeschichte in die deutsche Sprache abgeschlossen. Jetzt möchte ich sie als Teil einer Anthologie in Buchform bringen. Und das wird geschehen, sobald ich eine homogene Sammlung von mindestens zwölf Kurzgeschichten beisammen habe.

Im März 2015 durfte ich für das Open Stage Event bei Vindragona eine Kurzgeschichte schreiben und vorlesen. „Dimension Z“ ist der Titel des Science Fiction Abenteuers.

Mein aktuelles Großprojekt trägt den Arbeitstitel „Nornkind“ und ist im Subgenre Dark Fantasy angesiedelt. Das bedeutet, meine Vorliebe für Horror darf in die Geschichte einfließen.

In der Endphase steht hingegen das Horrorabenteuer „Tabula Rasa“. Die Kurzgeschichte ist für eine reine eBook Ausgabe vorgesehen.

    Autorin
    Autorin Autorin Horror, Fantasy, Phantastik

    Stadtkind, Bahn Nomadin, Autorin von Kurzgeschichten, Bloggerin

    Instagram
    Die Antwort von Instagram hat keine Bilder enthalten.

    Folge mir!

    Mehr über Cookies erfahren